Sonntag, 31. Juli 2011

Juli-Haus

Gestern habe ich meine Freundin Anette besucht, weil wir uns wie jedes Jahr die aktuelle Aufführung von Zettels Theater in Wörrstadt angeschaut haben (ein kleiner Bericht folgt noch). Doch mein eigentliches Highlight des Wochenendes war ein Haus, das hoffentlich bald Anette und ihrer Familie gehört. An allen Ecken und Enden gab es wundervolle, alte Dinge zu entdecken, die wie in der Zeit festgefroren nur darauf warten, wieder zum Leben erweckt zu werden...


Geradezu zwanghaft musste ich alles fotografieren und habe mich insgeheim geärgert, nicht eine bessere Kamera zur Hand zu haben (die Möglichkeiten und vor allem die Auflösung der iPhone-Kamera sind doch leider recht begrenzt). Mein absolutes Lieblingsbild ist das folgende, am liebsten hätte ich diese verrostete Dose einfach mitgenommen ;c)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen