Donnerstag, 30. Juni 2011

Juni-Gedanke

Wie kann ein Jahr so schnell vergehen?

Juni-Bild

Juni-Gestaltung 3

Obwohl ich gerade erst in Hamburg war, hat mich das Fernweh gepackt. Da ich aber selbst nicht so viel verreisen kann, wird das ein kleiner Vogel für mich übernehmen...

Mittwoch, 29. Juni 2011

Juni-Experiment

Das Aus-dem-Zug-fotografieren hat heute ungewollte, und doch interessante Ergebnisse hervorgebracht. Ich nenne es:

Ein Buch auf Reisen

Juni-Tasche

Ich gestehe es - ich bin Wiederholungstäterin! Gerade was Taschen angeht, bekomme ich eigentlich nie genug... seit ich mir im März die Frauenzimmer #2 von FredsBruder gegönnt habe, bin ich vor allem für diese Marke entbrannt. Schon seit Monaten hatte ich ein ganz bestimmtes Modell, nämlich die Alles drin in der Farbe Blau, im Auge und überlegte, wann und wie ich mir diese kostspielige, wunderschöne Tasche gönne wollte.

Da ich ein großer Zalando-Fan bin, hab ich immer mal wieder nachgeschaut, ob die Alles drin dort auftaucht. Bis mir eines Tages eingefallen ist - Mensch, da gibt es doch noch die Zalando Lounge! Jeden Tag starten hier verschiedenste Aktionen mit sensationellen Vergünstigungen und just in dem Moment, in dem ich mich daran erinnerte, fand dort eine FredsBruder-Aktion statt :c))) Es war zwar schon einiges ausverkauft, aber mein Liebling wartete gleich ganz oben auf mich, fast um die Hälfte günstiger.

Da habe ich natürlich zugeschlagen und dann gewartet. Denn der Nachteil bei der Zalando Lounge sind die langen Lieferzeiten, weil die Hersteller erst weit nach Aktionsende liefern - will man den schlechten Bewertungen im Internet glauben, kann das auch mal komplett daneben gehen. Doch ich hatte Glück, noch innerhalb der angegebenen Lieferfrist konnte ich meine neue Lieblingstasche in die Arme schließen.

Und hier ist sie!


Die Frauenzimmer #2 ist zwar nach wie vor mein Favourit, was die Alltagstauglichkeit angeht, aufgrund der vielen praktischen Fächer, des robusten Leders und der Festigkeit. Die Alles drin hingegen sieht einfach so schön aus, dass ich ihr im Vergleich ein paar kleine Nachteile verzeihe.

Was mich jedoch immer wieder beim Taschenkauf beschäftigt: Warum wird der Reissverschluss bei fast allen Handtaschen so angebracht, dass er bei Rechtsträgerinnen - mit der Schauseite vorne - nach hinten geschlossen wird? Das finde ich wirklich absolut unpraktisch!

Juni-Gesicht 2

Da musste ich zweimal hinschauen, um es zu erkennen, aber dann gefiel es mir richtig gut ;c)

Dienstag, 28. Juni 2011

Juni-Stöckchen

Dieses Stöckchen habe ich bei Anette entdeckt. Ich finde, meine Efeu-Ranke passt ganz gut zu der Kategorie.


Lese-Lebenslagen – wann und wo liest man so?

Beim Essen?
Ja, das kann schon vorkommen - wenn das Buch sehr fesselnd ist und man keine Gesellschaft beim Essen hat. Wobei ich umgekehrt beim Lesen nicht nebenbei esse.

Beim Baden?
Eher selten, und wenn dann nur in einem Taschenbuch oder in einer Zeitschrift. Bei meinem Geschick könnte nämlich leider das ein oder andere nass werden...

Auf dem stillen Örtchen?
Manchmal. Aus Mangel an hier vorrätiger Lektüre muss auch oft die blumige Rückseitenbeschreibung diverser Shampoo-Flaschen herhalten. Sehr empfehlenswert: 100 Meisterwerke der Weltliteratur als Comic

Beim Laufen?
Sehr oft! Vor allem im Alltag auf meinem Arbeitsweg, weil die Zugfahrt zu kurz ist und das Buch viel zu spannend, um es wieder einzupacken.

Beim Friseur?
Falls Wartezeit anfällt, blättere ich in den ausliegenden Zeitschriften. Meistens ist der Termin aber so gelegt, dass ich nicht warten muss.

Im Wartezimmer?
Ja, da ich im Alltag eigentlich immer ein Buch dabei habe, wird auch hier gelesen.

In der Werbepause?
Da erledige ich meistens andere Dinge wie schnell eine Waschmaschine voll machen oder ähnliches.

Im Auto (Beifahrer)?
Davon wird mir eher schlecht, deshalb lasse ich das.

Im Park, Freibad, etc.?
Ja, sehr gerne. Am allerliebsten lese ich im Urlaub.

In der Kassenschlange?
Nein.

Im Bett nach dem Aufstehen?
Wenn das Buch wirklich, wirklich spannend ist...

In der Pause (Kino, Theater, etc.)?
Nur, wenn es vor Ort irgendwelche Heftchen gibt.

Bevor der Hauptfilm im Kino beginnt?
s.o.

In der U-Bahn, Straßenbahn, im Zug?
Eigentlich immer, es sei denn, es herrscht eine der seltenen Leseflauten. Dann höre ich lieber Musik.

An der Haltestelle, auf dem Bahnhof?
Ja.

Im Restaurant oder Café (wenn man alleine ist)?
Manchmal.

Unter der Bettdecke mit Taschenlampe (als Kind)?
Ich durfte immer solange lesen, wie ich wollte. Mir hat das aber eher früh morgens am Wochenende Spaß gemacht, wenn alle anderen noch geschlafen haben.

Während des Kochens (Kochbuch zählt nicht)?
Nein.

Während eines Besuches (wenn Gastgeber telefoniert etc.)?
Eher nicht.

Während langer Computerprozesse (Scannen, Booten, etc.)?
Wenn ich etwas am Rechner machen will, habe ich meistens ganz bewusst das Buch weggelegt. Die Zeit nutze ich eher für andere Kleinigkeiten.

Auf der Arbeit / in der Schule?
Nicht wirklich. Früher wie heute kritzel ich lieber was, ob in Schulhefte oder auf Schreibtischunterlagen...

Juni-Reise 3










Am 3. Reisetag war das Wetter endlich ein wenig besser, sodass es auch Spaß machte, etwas Zeit draußen zu verbringen. Nichtsdestotrotz hatten wir zwei Termine und absolute Highlights schon im Voraus gebucht, die drinnen statt fanden. Als erstes waren wir einige Stunden im völlig überlaufenen Miniatur Wunderland, dass ich schon von einem früheren Besuch kannte. Deshalb konzentrierte ich mich gleich auf die schönsten Ecken und versteckten, kleinen Gags. Abends waren wir in der Bullerei essen, wo wir angesichts der sehr fleischlastigen Gerichte gewisse Probleme hatten, uns für etwas zu entscheiden. Meine Wahl fiel auf den Rübchensalat, eine Pilztarte und Schnippelbohnen mit Speck (eine Vorspeise und zwei Beilagen), dazu gab es selbstgebackenes Brot mit gesalzener Butter und einer Kräutercreme. Es hat alles sehr gut geschmeckt, doch grundsätzlich würde ich das nächste Mal das vorgelagerte Deli bevorzugen, da hier auch leichtere Gerichte auf der Karte stehen.

Hier folgen nun die Impressionen vom dritten und letzten Tag:


Und weil's so schön war, noch ein Bild aus dem Miniatur Wunderland:

Juni-Knopf



Der Knopf des Monats Juni ist ein kleines emailliertes Schätzchen aus Omas Zeiten, das standesgemäß auf einer alten Zuckerdose abgelichtet wurde.

Montag, 27. Juni 2011

Juni-Fluss

Auch wenn es heute so heiß und stickig war, der Ausblick auf dem Nachhauseweg hat sich gelohnt :c)

Juni-Reise 2










Am 2. Reisetag hat uns das schlechte Wetter und die dementsprechend überfüllten Touristenattraktionen ganz schnell nach drinnen getrieben. Im MKG Hamburg gab es unheimlich viel zu sehen, bevor wir Abends das Musical Tarzan besucht haben. Irgendwie hatte ich verdrängt, dass wir Karten für die erste Reihe hatten, umso erfreuter war ich, alle Darsteller aus unmittelbarer Nähe zu erleben. Direkt vor meinem Platz befand sich sogar eine Hebebühne und auch über meinem Kopf fand einige Action statt. Rückblickend kann ich sagen, dass Tarzan das Musical ist, was mir bislang am besten gefallen hat (bisherige Musical-Besuche: Les Misérables, We Will Rock You, Daddy Cool, Wicked, Starlight Express, Tanz der Vampire) - hier stimmen Musik (Phil Collins), Geschichte, Bühnenbild, Choreographie und Gesang. Vor allem Alexander Klaws hat mich positiv überrascht, sowohl stimmlich als auch körperlich erinnert nichts mehr an den einst jungenhaften DSDS-Gewinner.

Hier folgen nun die Impressionen von Tag 2:

Sonntag, 26. Juni 2011

Juni-Vision 3

Von Thomas habe ich die künstlerischste Vision von dem Kaffeesatzbild erhalten, die man sich auch gut und gerne an die Wand hängen könnte :c)


Er hat sich von mir eine bestimmte Kritzelei gewünscht, die ich ihm nun gerne als Dankeschön für seinen Einsatz (und auch so) zukommen lasse. Auch an dieser Stelle vielen lieben Dank an dich, Thomas!

Juni-Erinnerung

Bei dem durchwachsenen Wetter ziehts einen nicht wirklich nach draußen - Zeit, ein wenig in alten Fotoalben zu blättern.

Samstag, 25. Juni 2011

Juni-Vision 2

Meine Freundin Anette von der Katze mit Buch hat natürlich auch mitgemacht und spätestens jetzt weiß ich, warum wir schon seit Jahren so gut befreundet sind - wir sehen viele Dinge einfach ähnlich :c) Hier also ihre Vision von dem Kaffeesatzbild:


Und nachdem ich einige Wochen gedanklich herumgetüftelt und heute spontan die Lösung gefunden habe, bekommst du endlich deinen wohlverdienten Steampunk-Anhänger (hier auf einem Papier aus der Steampunk Debutante Collection von graphic 45 fotografiert). Vielen Dank hiermit auch an dich, liebe Anette!

Juni-Vision

Vor ein paar Wochen hatte ich hier ein Kaffeesatzbild gepostet und zum gemeinsamen Kaffeesatzlesen aufgerufen. Erfreulicherweise haben ein paar Leser ihre Vision mit mir geteilt und mir ein Bild davon zukommen lassen. Beginnen möchte ich mit Christine, die einen wirklich niedlichen, kleinen Engel darin erkannt hat.


Vielen Dank dafür, liebe Christine! Und weil ich mich so darüber gefreut habe, möchte ich dir gerne eine meiner Basteleien schenken, einen königlichen Anhänger für alle Gelegenheiten (hier fotografiert auf einem Tilda Papier).

Freitag, 24. Juni 2011

Juni-Reise










Vor wenigen Tagen habe ich einen Kurztrip nach Hamburg gemacht. Das war eine wunderbare Gelegenheit, meine Reiseeindrücke mit dem iPhone festzuhalten und mit Instagram zu veredeln. Da das Wetter größtenteils nicht so mitgespielt hat, wurde viel unternommen, was im Trockenen möglich war.

Hier folgen nun die Impressionen von Tag 1:


Highlight des Tages war der Besuch im Schwerelos, wo das Essen per Touchscreen bestellt und über Achterbahnen an den Tisch gefahren kommt. Das Essen ist lecker, die Preise für das Erlebnis in Ordnung und der Service sehr zuvorkommend. Durch die runden Gruppentische hat die Atmosphäre zwar eher was von einer Kantine, aber vor allem Kinder haben ihre Freude an den außergewöhnlichen Wegen, die Speisen und Getränke über den Köpfen nehmen.

Mittwoch, 22. Juni 2011

Juni-Wetter

Der Tag hielt heute wettertechnisch einige Überraschungen bereit – Regen, Wind, Wolken und blauer Himmel – und schlussendlich war auch zu später Stunde die Sonne zu sehen.

Sonntag, 19. Juni 2011

Juni-Katze

Kira im Kampfkatzenmodus... meistens sieht sie eher so oder so aus.

Samstag, 18. Juni 2011

Juni-Kater

Bei Instagram benutze ich meistens nur eine Hand voll Filter. Die besten Ergebnisse erziele ich mit X-Pro II, Lomo-Fi, Sutro, Walden und Hefe, ab und zu klappt's auch mit 1977. Nun brachte zum ersten Mal der Nashville-Effekt den Aha-Moment bei einer arg verwackelten Aufnahme von Spike.

Freitag, 17. Juni 2011

Juni-Bastelei

Letztes Wochenende habe ich nicht so viel gebastelt wie sonst, aber zumindest ein neues Ohrringpaar in frischen Limonengrün ist dabei entstanden. Dafür habe ich ein Armband vom Flohmarkt auseinander genommen und neu kombiniert. Auf meinem alten Lieblingsteller platziert sieht das Ganze schön sommerlich aus.

Donnerstag, 16. Juni 2011

Juni-Kritzelei

Wer es noch nicht gesehen hat, man findet meinen Blog übrigens auch bei Facebook!

Juni-Gestaltung 2

Treffen mit meiner Freundin Anette sind immer sehr inspirierend, schon nach wenigen Stunden mit ihr habe ich eine ellenlange Liste an Bücher-Wünschen und anderen Dingen, die ich unbedingt haben, sammeln oder machen muss... ;c) In den letzten Monaten sind die Bücher bei unseren Gesprächen etwas in den Hintergrund getreten und der Austausch findet oft über allen möglichen Bastelkram statt. Während ich mich hauptsächlich mit Schmuck beschäftige und vom Nähen und Häkeln nur träumen kann, hat sie es gewagt und schon losgelegt.


Und weil ich finde, dass so viel Fleiß und Kreativität belohnt werden muss und auch einen eigenen Platz haben soll, habe ich ihr einen schönen Header für ihren mittlerweile dritten Blog gestaltet, der gut zu den anderen von der Katze mit Buch und Filipos Drachenküche passt.

Hier gehts zu Anettes Kreativ-Blog Mit zwei linken Pfoten :c)

Mittwoch, 15. Juni 2011

Juni-Farbe

Am besten schmecken die Kirschen, die einem unverhofft von einem guten Freund handgepflückt vorbei gebracht werden. Und auch farblich sind sie ein wahrer Augenschmaus!

Dienstag, 14. Juni 2011

Juni-Lied

Für den perfekten Start in den Tag und eine kurze Woche - besonders stimmungsvoll beim Zugfahren. Seit mich ein guter Freund vor einiger Zeit auf dieses schöne Lied aufmerksam gemacht hat, höre ich es immer wieder gern.

Sonntag, 12. Juni 2011

Juni-Morgen

Morgenstund hat Gold im Mund. Über Nacht sind die Wolkenberge weitergezogen und haben einen so blauen Himmel hinterlassen, dass es schon in den (müden) Augen weh tut ;c)


Da die Zoom-Funktion meines iPhones doch recht bescheiden ist, habe ich mal wieder Instagram bemüht und dabei sind schon fast kleine Kunstwerke entstanden.

Samstag, 11. Juni 2011

Juni-Abend

Und so ging der bislang schönste Wolken-Tag dieses Jahres zu Ende. Heute konnte ich den Sonnenuntergang mal auf einer anderen Brücke bewundern und habe ihn natürlich mit meiner Aus-dem-Fenster-fotografier-Technik festgehalten.

Juni-Tag

Heute gibt's am Himmel einiges zu sehen - unzählige, dicke Flauschewolken stehen wie Luftschiffe auf strahlendem Blau.

Donnerstag, 9. Juni 2011

Juni-Gestaltung

Heute hat eine liebe Freundin von mir geheiratet :c) Da sich das junge Paar eine große Familiencouch zulegen möchte, habe ich meine Glückwunschkarte dazu passend gestaltet.


So wird die künftige Couch sehr wahrscheinlich nicht aussehen, aber dekorativ ist mein Vorschlag allemal ;c)

Mittwoch, 8. Juni 2011

Juni-Gesicht

Das ist wieder ein klarer Fall von einem Multi-Gesicht, ich kann gleich drei verschiedene erkennen. Und ihr?

Dienstag, 7. Juni 2011

Juni-Schnäppchen

Letzten Samstag war ich wieder auf meinem allerliebsten Flohmarkt. Obwohl ich nur wenig Zeit hatte und die ersten Meter wenig vielversprechend waren, wurde es dann immer besser und ich konnte einige tolle Stücke ergattern.


Unter anderem habe ich mir einen romantischen Wandhaken gekauft, der nun meine Lieblingsketten trägt, eine süße Blumenstecker-Elfe, eine Perlenkette in Blau-Türkis-Tönen (die ich dann noch umgebastelt habe, weil sie mir zu kurz war und außerdem offen, was ich nicht so gerne mag) und eine kleine, braune Wildledertasche.