Sonntag, 29. Mai 2011

Mai-Buch 3

Nachdem ich in letzter Zeit einige traurige und anstrengende Bücher gelesen habe, wollte ich mal wieder etwas Positives. In meinem SUB habe ich diesen fröhlichen Frauenroman entdeckt, ein kürzlicher Gewinn, und sogleich inhaliert. Ich fand ihn so witzig, dass ich oft breit grinsen musste (das laute Lachen konnte ich mir unterwegs glücklicherweise verkneifen, es hätte vielleicht etwas seltsam auf meine Mitreisenden gewirkt...), und ich freue mich sehr, dass weitere Bände folgen werden.

Zum Inhalt:
Sarah Sargeant ist eine schauspielernde Kellnerin, knapp 30 und schon viel zu lange Single. Neben ihren Ambitionen, als Schauspielerin durchzustarten, steht eins ganz oben auf dem Programm: endlich ihren Traummann zu finden. Kurzerhand startet sie einen Blog mit dem Thema "50 Wege, Mr. Right zu finden" und probiert die Klassiker wie Speed-Dating, Internet und Kleinanzeigen für ihr wachsendes Publikum aus. Währenddessen treibt sie ihre Freunde mit ihrer neu entdeckten Blogger-Leidenschaft in den Wahnsinn, die sich in dem Zwang, ständig ihre Besucher- und Leserzahlen, ihre Kommentare und Seitenaufrufe zu checken, ausdrückt. Schließlich tritt er auf den Plan, Paul der Perfekte, doch leider hat er einen großen, fetten Haken...

Meine Meinung:
Die Story ist recht einfach gehalten, mehr erwarte ich aber auch nicht von einem leichten Frauenroman. Ich möchte gut unterhalten werden, lachen, mich wundern und auch ab und zu ein klein wenig überrascht werden. Das ist Lucy-Anne Holmes mit ihrer autobiographisch angehauchten Figur Sarah wunderbar gelungen. In der ersten Person in der Gegenwartsform erzählt ist man direkt drin in ihrem Leben, erfreut sich an seltsamen Gedanken und Situationen, und fiebert natürlich mit bei der Suche nach dem großen Mr. Right. Hier ist der Weg das Ziel - denn das Ziel kommt mäßig überraschend - aber alles, was bis dahin passiert, ist so unterhaltsam und skurril, dass man einfach seine Freude daran hat. Sprachlich lebt die Geschichte von den schlagfertigen Dialogen und witzigen Listen, die die Hauptfigur gern in schwierigen Momenten erstellt. Alles liest sich flüssig, ist nicht allzu ausgeschmückt und auf den manchmal unterirdischen Humor ausgelegt. Neben Sarah gibt es noch die typische beste Freundin Julia und den typischen besten Freund Simon, verquere Eltern, die sich in alles einmischen, den perfekten Paul, eine höflichen, alten Herren und eine sexy Gegenspielerin mit einem viel erfolgreicheren Blog, die es zu besiegen gilt.


Fazit:
Gute Laune-Lektüre mit einer sympathisch normalen Heldin, die vor allem mit ihrem Talent, in schräge Situationen zu geraten, und ihrem derben Humor genau meinen Geschmack getroffen hat. Obwohl der Band in sich abgeschlossen hat, konnte die Autorin von Sarah zum Glück nicht genug bekommen und die Abenteuer gehen weiter...

Ausstattung:
Es handelt sich um ein ganz normales Taschenbuch mit einer Genre-typischen Cover-Gestaltung, die sich nicht wirklich auf den Inhalt beziehen lässt. An sich ganz nett und positiv gemacht, hebt sich aber nicht von der Masse ab. Mit ein wenig Liebe zum Detail hätte man da mehr draus machen können.




Lucy-Anne Holmes
Oh Happy Dates
Blanvalet Taschenbuch Verlag
448 Seiten
Taschenbuch
ISBN-13: 9783442375127
Cover © Blanvalet Taschenbuch Verlag

Hier geht's zur Leseprobe
Oh Happy Dates bei Amazon
Mehr von der Autorin
50 Ways To Find A Lover - der echte Blog

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen