Mittwoch, 30. März 2011

März-Tür

Dieses Tor steht schon sehr lange an seinem Platz. Einst führte es zu einem hochherrschaftlichen Haus, in dem unentwegt rauschende Feste gefeiert wurden, und war stolz, den Zugang zu gewähren oder auch zu verweigern. Es kamen andere Zeiten auf, das Haus ging zugrunde und wurde durch einen praktischen Bau ersetzt. Doch keiner wagte es, das Tor einzureißen, so fest und imposant stand es an seinem angestammten Platz und dachte nicht daran, zu weichen. Und so steht es noch heute da und altert mit Würde, während es eine Betonmauer bewacht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen