Samstag, 22. Januar 2011

Januar-Jubiläum

Meine liebe Omi ist in diesem Monat 75 geworden, und wie es sich für eine gute Enkeltochter gehört, wollte ich ihr etwas ganz Besonderes schenken. Schnell war die Idee geboren, ihr eine spezielle Geburtstagskarte und das dazu passende Geschenkpapier zu gestalten.


Auf einem kleinen Zettel hatte ich die grobe Optik skizziert und schließlich festgestellt, dass mir gerade das Gekritzelte unheimlich gut gefällt. Also habe ich diese Vorlage verwendet, eingefärbt, ein schönes Bild von Omi eingesetzt und den ganzen Spaß ausgedruckt.



Da meine Omi nicht nur super kochen kann, sondern auch für ihr Leben gern singt und mich bei jeder Gelegenheit mit ihren Trinkliedern beglückt, will ich euch das Folgende nicht vorenthalten. Es hat seinen Ursprung wahrscheinlich im Gesangsverein von Mainz-Gustavsburg und wird zur Melodie von "Oh Tannenbaum" gesungen. Man kann es übrigens endlos weitersingen, man muss nur die Strophen wiederholen... ;c)


Einen haben wir schon
Zwei kriegen wir noch
Drei können wir noch vertragen

Was nutzt das Geld im Altersheim
bei Apfelsaft und Haferschleim
...


P.S.: Omi war beeindruckt. Jetzt kann sie sich besser vorstellen, was ich beruflich mache ;c)

Kommentare: