Dienstag, 23. November 2010

November-Schuhe

Wovon kann eine Frau nie genug bekommen? Dem Klischee nach: Schuhe! Da ich eine Sammlernatur bin, sind es natürlich nicht nur Schuhe, sondern auch Handtaschen, Uhren, Schmuck … Vor Kurzem habe ich mich mit supertollen Schuhen von Airstep selbst beschenkt und was liegt da näher, als auch mal eine Schuhrezension zu schreiben ;c) Gesehen hab ich meine Traumschuhe zuerst in den Weiten des Internets und dachte nur - wow, was für eine Farbe! Neben Lila und Grau ist nämlich Petrol eine meiner Lieblingsfarben, was Kleidung angeht. Schnell war die Gier geweckt, ebendiese Schuhe passend zu meinen zig petrolfarbenen Pullovern und Schals zu erstehen. Doch der hohe Preis hat mich zunächst abgeschreckt.



Der Kauf
Wochenlang tigerte ich durchs Internet und drückte mir die Nase an virtuellen Schaufenstern platt. Trotz des schon stolzen Preises konnte ich Unterschiede ausmachen, die nicht zu unterschätzen sind, gerade was Versandkosten und Rabatte angeht. Nach langem Hin und Her kam schließlich der schicksalhafte Samstag, an dem ich die Schuhe im örtlichen Schuhgeschäft entdeckte, zusammen mit wunderbaren, roten Aufkleber darauf - REDUZIERT :c)

Aussehen
Zu Jeans sind die ausgefallen gestalteten Stiefeletten fast zu schade, da man den Umschlag nur zum Beispiel beim Überschlagen der Beine sieht. Ansonsten sind Farbe und Form ein wahrer Blickfang.




Qualität
Leder, Absatz und rutschfeste Sohle sind recht robust und unempfindlich, wobei bei der Holzoptik des Absatz schon ein paar kleine Macken sichtbar sind, die aber im Gesamtbild nicht besonders stören.

Praxis
In vielen Kommentaren auf den jeweiligen Schuh-Shops wurde dringend empfohlen, die Schuhe eine Nummer größer zu bestellen, da sie sehr schmal und klein ausfallen. Das kann ich nur zum Teil bestätigen. Ich empfand die Schuhe zu Beginn etwas eng, jedoch haben sie mir trotzdem sehr gut in meiner normalen Größe gepasst und nach ein paar Mal Tragen sitzen sie wie angegossen. Die Absatzhöhe von 5 cm ist angenehm und gut geeignet für den Alltagsmarsch (in meinem Fall schon einige Meter inklusive mehrerer Treppen), am Knöchel habe ich genug Halt und nur auf Kopfsteinpflaster oder ähnlich unebenem Boden wird es ein bisschen wackelig.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen