Montag, 7. Juni 2010

Juni-Lieblingsfolge

Nun, da der zweite Teil von Sex And The City in den Kinos läuft, ist der richtige Zeitpunkt gekommen, um mich an eine meiner Lieblingsfolgen der Serie, die ich komplett in der Schuhbox besitze, zu erinnern.

Es handelt sich um Folge 9 der 6. Staffel, "Das Recht auf Schuhe"


Carrie ist auf der Babyparty ihrer alten Freundin Kyra eingeladen und muss ihre Schuhe ausziehen, als sie die Wohnung betritt. Am Ende der Party sind ihre neuen, teuren High Heels spurlos verschwunden.

Als sie sich einige Tage später nach dem Verbleib der Schuhe erkundigt, wird sie milde belächelt und bekommt halbherzig Geld als Ersatz angeboten. Dann erfährt Kyra jedoch, wie teuer die Schuhe waren, und teilt Carrie mit, dass sie nicht für deren Dekadenz zahlen will. Carrie habe abgesehen davon als Single sowieso keine Ahnung, wo im wirklichen Leben die richtigen Prioritäten liegen, die man mit Mann und Kindern hat.

Carrie ärgert sich unheimlich über die Reaktion ihrer Freundin, die ihren Lebensstil aburteilt und bei deren Verlobung, Hochzeit und insgesamt drei Babyparties sie für Geschenke immer kräftig ins Portemonnaie gegriffen hat. Da ist sie als Single natürlich benachteiligt, denn wann wird im Leben einer Frau etwas gefeiert, das außerhalb von Geburtstagen, Hochzeit und Kindern statt findet?

Am Schluss der Folge spricht sie Kyra folgendes auf den Anrufbeantworter:
"Hi! Hier ist Carrie Bradshaw. Ich wollte euch nur wissen lassen, dass ich demnächst heiraten werde... und zwar mich selbst. Ach so, und meine Hochzeitsliste führt Manolo Blahnik. Also danke, bis dann."

My favourite episode of Sex And The City "A Woman's Right To Shoes" (season 6, episode 9). At the end of it Carrie calls her friend and leaves this message on her voice mail:
"Hi! It's Carrie Bradshaw. I wanted to let you know that I'm getting married - to myself. Oh, and I'm registered at Manolo Blahnik. So... thanks. Bye!"

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen