Freitag, 30. April 2010

April-Musiktipp

Die neue CD Smoke & Mirrors von Lifehouse macht mich so glücklich, dass ich sie nochmal separat als Musiktipp vorstellen will :c) Auch wenn die kalifornische Gruppe hierzulande relativ unbekannt ist, hat sie jeder, der gern amerikanische (Teenie-)Serien schaut, schon mal im Ohr gehabt. Ich liebe die Stimme von Sänger Jason Wade und kann die melancholisch verträumten und romantischen Lieder endlos oft hören, ohne dass sie mir langweilig werden. Mein absolutes, bislang unerreichtes Lieblingslied ist Sick Cycle Carousel von der CD No Name Face, ihr größter Hit ist Hanging By A Moment. Die aktuelle CD bietet einige, tolle Schmachtlieder und überraschend flotte Ohrwürmer, von denen ich nicht genug bekommen kann. Anspieltipps: All In, Halfway Gone, It Is What It Is, From Where You Are, Fallin In, Here Tomorrow Gone Today.




Smoke & Mirrors bei Amazon

Mittwoch, 28. April 2010

April-Freude

Auch wenn noch so viel schief läuft und Dinge nicht klappen, wie man sie gern hätte - es gibt immer einen Grund zum Freuen. Deshalb heute mal eine Liste mit 10 Dingen, worüber oder worauf ich mich besonders freue* :c)

1. Die neue Lifehouse CD Smoke & Mirrors!

2. Dass Lifehouse dieses Jahr durch Deutschland tourt und ein Konzert in meiner Nähe gibt.

3. Die tolle Leserunde zu Grim auf Leserunden.de und dass Gesa Schwartz meine Zeichnung zu ihrem Buch gefällt.

4. Zitate meiner Rezensionen auf Verlagsseiten.

5. Dass eine meiner liebsten Freundinnen bald heiratet, der Countdown läuft!

6. Mein Gewinn bei der Verlosung von Vanessa.

7. Das tolle Bastel-Paket von der lieben Fee. Mein Päckchen macht sich auch bald auf den Weg, es ist nicht vergessen...

8. Neuzugänge in meinem Bücher-Regal: Kein Sex ist auch keine Lösung, Auf die Größe kommt es an und Lilienblut.

9. Die kitschige Umgestaltung meines Schlafzimmers.

10. Dass das spontane 7-Minuten-Shooting auf dem Weg zum Bus doch das ein oder andere brauchbare Bild hervorgebracht hat...




*Reihenfolge beliebig. Es gibt natürlich auch noch andere erfreuliche Dinge, die ich dann vielleicht ein anderes Mal erwähne.

There's always a reason to be happy even if everything goes wrong - for example the new Lifehouse CD and their upcoming tour through germany!

Dienstag, 27. April 2010

April-Knopf



Dieses Mal hab ich ihn mir lange aufgespart, meinen Knopf des Monats. Aber jetzt kommt er genau richtig, die Sonne scheint, der Himmel ist wolkenlos und eine Ahnung von Sommer schwebt in der Luft. Die beste Zeit also, um vom Meer zu träumen...

Sommermeer

Montag, 26. April 2010

April-Buch 5

Zum Inhalt: Die 15-jährige Laurel ist anders als ihre gleichaltrigen Mitschüler – am liebsten ist sie an der frischen Luft und beschäftigt sich mit Pflanzen, lebt streng vegan und ernährt sich hauptsächlich von Dosenpfirsichen und Sprite (mit einem kleinen Augenzwinkern, denn übersetzt bedeutet das uns alltäglich erscheinende Getränk „Elf“). Bis sie eines Tages eine seltsame Veränderung an ihrem Körper feststellt. Auf ihrem Rücken bildet sich ein kleiner Knubbel, der immer größer und größer wird und schließlich eine ganz neue Form hervorbringt. Zusammen mit ihrem Schulfreund David, der ihr immer mehr ans Herz wächst, forscht sie nach den Ursachen dieses Knubbels und entdeckt so eine ganz neue Welt, zu der auch der geheimnisvolle Tamani gehört. Dieser lebt auf dem alten Grundstück ihrer Eltern und eröffnet ihr bei einem Besuch vor Ort, dass sie eine Elfe ist und dass das Land ihrer Eltern niemals verkauft werden darf, da sich hier ein Zugang zum Feenland befindet. Doch ihre Eltern stehen schon in Vertragsverhandlungen und Laurels Aufgabe gestaltet sich gefährlicher, als erwartet...

Fazit: Elfen mal ganz anders – der Auftakt zu der vierteiligen Serie kommt zuerst recht langsam in die Gänge, überrascht am Schluss jedoch mit einer dramatischen Wendung und atemloser Spannung, die Lust auf mehr macht. Zwar erinnern einige Aspekte der Geschichte an bekannte, aktuelle Bücher aus dem Genre, jedoch ist die Vorstellung von Elfen derart neu, schlüssig und bestechend schön, dass man gerne in einer Welt versinkt, in der fantastische Wesen inmitten von Normalsterblichen leben und das Feenland nur einen kleinen Schritt entfernt scheint.

Eine kleine Kritzelei dazu:



Ausstattung: Der Umschlag wurde wie in dem Genre üblich mit einem zarten Mädchengesicht gestaltet, das an die Hauptfigur Laurel erinnert. Die Abbildung des libellenartigen Flügels sieht sehr schön aus, lässt sich aber leider nicht in der Handlung wieder finden. Teile des Flügels und der Titel wurden lackiert, der Schriftzug wurde zudem noch zusätzlich geprägt. Ingesamt ist es eine sehr hochwertige Gestaltung, die sicherlich jedes Bücherregal bereichert.




Aprilynne Pike
Elfenkuss
cbj-Verlag
352 Seiten
gebunden
ISBN-13: 978-3570138847
Cover © cbj-Verlag

Meine ausführliche Rezension bei der Leser-Welt

Elfenkuss bei Amazon

My latest review on the Leser-Welt

April-Katze

Auch meine Miezen genießen die warmen Sonnenstrahlen...



Also my cats enjoy the warm sunrays...

Donnerstag, 22. April 2010

April-Buch 4

Im Rahmen einer Leserunde bei Leserunden.de verschlinge ich gerade Grim von Gesa Schwartz. Normalerweise schreibe ich hier erst über ein Buch, wenn ich die Lektüre beendet habe, doch zum einen ist Grim knapp 700 Seiten stark und zum anderen bin ich schon jetzt nach knapp über der Hälfte so begeistert, dass ich es vorab lobend erwähnen möchte. Selten ist mir ein Buch begegnet, das so dermaßen voll von wundersamen und fantasievollen Einfällen steckt und mit vielen liebevoll gezeichneten Charakteren aufwartet, die man sofort ins Herz schließt. Kaum eine Fantasiegestalt wird in der Welt von Grim ausgelassen, seien es Vampire, Feen, Kobolde, Harpyien oder eben die Gargoyles selbst, aber alles ist stimmig angelegt und wirkt ganz natürlich. Inzwischen geht meine Leseleidenschaft für Grim so weit, dass ich morgens automatisch eine Stunde vor meiner Weckzeit aufwache, um noch gemütlich weiter lesen zu können... Eine ganz klare Lese-Empfehlung von mir! Und außerdem eine kleine Kritzelei zu einer Szene im Buch, dieses Mal mit Bleistift.



Wer neugierig auf das Buch geworden ist, dem empfehle ich wärmstens die Rezension auf der Leser-Welt.

Donnerstag, 15. April 2010

April-Playlist

Nach langem Probieren ist sie nun fertig, meine ultimative Playlist für gute April-Laune, eine Mischung aus altbekannten Lieblingsliedern und Titeln, die im Moment genau zu meiner Stimmung passen.



Wer Spaß dran hat, kann sich gerne mal durchhören :c)

01. 4 Way Diablo - Monster Magnet
02. Ashtray Heart - Placebo
03. Bad Boyfriend - Garbage
04. The Pretender - Foo Fighters
05. Anna Molly - Incubus
06. Freaking Out - Adema
07. Take It Away - The Used
08. Counting The Days - Collective Soul
09. Kryptonite - 3 Doors Down
10. Broken - 12 Stones
11. Night of the Hunter - 30 Seconds To Mars
12. Undisclosed Desires - Muse
13. Spielmannsschwur - Saltatio Mortis
14. Sieben - Subway To Sally

Here it is, my ultimate playlist for a good april mood.

Mittwoch, 14. April 2010

April-Buch 3

Wer derzeit ins Kino geht, kommt um das große Thema Griechische Mythologie nicht mehr herum, sei es beim Kampf der Titanen oder eben Percy Jackson selbst. Nachdem mich der Film schon sehr gut unterhalten hat, war ich unheimlich gespannt auf die Buchvorlage, die jüngst in einer tollen Ausstattung beim Carlsen Verlag neu aufgelegt wurde.

Zum Inhalt:

Der 12-jährige Percy Jackson ist ein Problemkind – gerade ist er zum 6. Mal von einer Schule geflogen, ist zudem hyperaktiv und leidet an Legasthenie. Er scheint wie vom Pech verfolgt, denn überall verbreitet er Chaos, ohne es zu wollen. Als sich bei einem Schulausflug seine Lehrerin in eine Furie verwandelt und ihn angreift, wird ihm klar, dass etwas an ihm anders ist. Denn Percy ist ein Halbgott und sein Vater, der seine Mutter schon vor seiner Geburt verließ, ist Poseidon höchstpersönlich. Als sich die Angriffe mythischer Fabelwesen häufen, flieht Percy mit seinem Freund Grover in das Camp Half-Blood, wo er mehr über seinen Ursprung erfährt und Kampftechniken erlernt. Schließlich werden die beiden zusammen mit Annabeth, einer Freundin aus dem Camp, auf eine gefährliche Mission entsendet: der Herrscherblitz des Zeus ist verschwunden und Percy selbst soll angeblich dahinter stecken. Wenn die drei den Blitz nicht finden und rechtzeitig zurückbringen, droht ein Krieg der Götter…

Fazit:

Griechische Mythen und Sagengestalten in modernem Gewand – das Dreiergespann Percy, Annabeth und Grover sorgt bei seinem ersten Abenteuer für spannende Unterhaltung, bei der man sogar etwas lernen kann.

Ausstattung:

Das bedruckte Hardcover ist samtig beschichtet und fühlt sich sehr schön an, ist jedoch auch ein wenig empfindlicher. Der Schriftzug des Titels wurde lackiert und hebt sich so gut vom Motiv ab. Insgesamt ist es eine jugendliche Gestaltung, die auch gut zur griechischen Mythologie passt.

Die Kritzelei kam dann fast von ganz allein ;c)







Rick Riordan
Percy Jackson 01. Diebe im Olymp
Carlsen-Verlag
448 Seiten
gebunden
ISBN-13:
978-3551554376
Cover © Carlsen-Verlag

Percy Jackson bei Amazon

Meine ausführliche Rezension bei der Leser-Welt


My latest review on the Leser-Welt: Percy Jackson 1 by Rick Riordan

Montag, 12. April 2010

April-Eilmeldung



Schnell noch mitmachen bis zum 15.04.2010 - Gewinnspiel zum Welttag des Buches bei der Leser-Welt.

April-Buch 2

Frisch bei der Leser-Welt: meine Rezension zu Thaddeus und der Februar von Shane Jones. Ein faszinierendes und verstörendes Kunst-Märchen in wundervoller Ausstattung, das seinesgleichen sucht.
Das Buch inspirierte mich auch zu einer kleinen Kritzelei...



My latest review on the Leser-Welt: Lightboxes by Shane Jones.




Thaddeus und der Februar bei Amazon

Freitag, 9. April 2010

April-Stimmung

Der April... der April... er macht, was er will. Vor allem mit meiner Laune, die in den letzten Tagen die komplette Bandbreite, was möglich ist, widerspiegelt. Gute Laune muss her! Weg mit dem melancholischen und nachdenklichen Kram, rein mit positiver Musik zum Freuen!

Collective Soul - Youth: Fröhlich-bunter Poprock mit eingängigen Texten, da vergeht der Frühjahrsfrust im Nu. Wenn ich mich recht erinnere, habe ich die Band letztes Jahr um diesselbe Zeit zum ersten Mal für mich entdeckt. Mein persönliches Motto-Lied damals kurz vor dem anstehenden Umzug: Counting The Days. Und die Tage meiner seltsamen Stimmung sind hoffentlich auch bald wieder gezählt. Weitere Anspieltipps: Better Now, How Do You Love, Perfect To Stay, Under Heaven's Sky. Da sind zwar auch ruhigere Sachen dabei, aber die laden zum Wohlfühlen ein und nicht zum Grübeln.







Collective Soul bei Amazon
Collective Soul bei MySpace

April-Gesicht

Ein Klassiker, dem man nahezu an jeder Ecke begegnen kann. Einfach mal die Augen offen halten ;c)



A classic one that can be seen nearly everywhere.

Donnerstag, 8. April 2010

April-Verlosung

Noch nicht bei mir, aber bei der lieben Vanessa von GeduldsFADEN:


Also nichts wie hin und mitmachen!
Zur Verlosung

Dienstag, 6. April 2010

April-Traum

Zugegebenermaßen ist die Inspiration für meinen Traum offensichtlich, da ich vor kurzem bei Hierschreibenwir das Buch Die Welt wie wir sie kannten gewonnen habe. Nichtsdestrotrotz hat mich das Thema schon vor der Lektüre bis in meine Träume verfolgt, in einer Abwandlung, die wahrscheinlich für jeden Traumdeuter ein Freudenfest wäre.



Admittedly the inspiration is evident for my dream, because I have recently won a book about the subject. Nevertheless, my dream has quite an own meaning.

Samstag, 3. April 2010

April-Buch

Tote Mädchen lügen nicht - Jay Asher

Dieses Buch hatte ich schon seit geraumer Zeit auf meiner Must-Read-Liste und gestern war es endlich soweit. Aus einer Laune heraus griff ich ins Regal, um schon heute atemlos meine Lektüre zu beenden. Zur Handlung: Hannah Baker hat sich vor zwei Wochen umgebracht. Mit Tabletten. Keiner weiß, warum, und niemand konnte ihre Beerdigung besuchen, da sie in einer anderen Stadt bestattet wurde. Und so starren ihre Mitschüler Tag für Tag auf ihren leeren Stuhl im Klassenzimmer und fragen sich, was mit der hübschen Hannah geschehen ist. Was ihr den Lebensmut genommen hat. Bis Clay Jensen ein geheimnisvolles Paket mit 7 Kassetten erhält. Besprochen von Hannah, die jede Kassettenseite einer anderen Person gewidmet hat, die einen tragenden Einfluss auf ihre Entscheidung, Selbstmord zu begehen, hatte. Und jeder Einzelne auf ihrer Liste soll die Kassetten erhalten und anhören, was sie zu sagen hat. Zusammen mit einem Stadtplan mit Markierungen, den er schon vor einigen Wochen anonym bekommen und bislang nicht sonderlich beachtet hatte, folgt Clay Hannahs Stimme durch die Stadt, erfährt Geschichten über seine Mitschüler, ihre gedankenlosen und grausamen Taten, besucht Schauplätze und taucht so immer tiefer in Hannahs Gedankenwelt ein. Da er lange Zeit heimlich für Hannah schwärmte, hat er nun die Möglichkeit, ihr letztendlich doch noch nahe zu sein. Doch welche Rolle spielt Clay in der ganzen Geschichte?

Mitreißend, erschreckend, bitter-süß...




Jay Asher
Tote Mädchen lügen nicht
Verlag: cbt
Seiten: 282
gebunden
ISBN-10: 3570160203
ISBN-13: 978-3570160206

Tote Mädchen lügen nicht bei Amazon
Thirteen Reasons Why at Amazon