Dienstag, 2. März 2010

März-Gedichte

Nach dem Regen - Thomas Lawall

Nachdem ich mich letzte Woche spontan entschlossen hatte, bei der Aktion "Tausche Buch gegen Rezension" auf Querblatt.com mitzumachen, kam der Gedichtband schon gestern mit der Post und versüßte mir meine Mittagspause. Bereits nach wenigen Seiten nahm mich die Lektüre von "Nach dem Regen" gefangen - in wunderschönen Wortreigen nimmt einen der Autor mit auf vielfältige Gedankenreisen. So begeben wir uns mit ihm auf Sinnsuche, betrachten unsere eigene Vergänglichkeit und unseren Platz im Weltengefüge, lieben bis zur Selbstaufgabe und verlieren, nehmen Abschied und schöpfen neue Hoffnung. Zusammen mit ausdrucksstarken und stimmungsvollen Schwarz-Weiß-Aufnahmen, die im gesamten Buch passend verteilt sind, hat der Autor ein sehr persönliches, bewegendes und inspirierendes Werk geschaffen, in dem ich bestimmt immer wieder gerne blättern werde.

Noch nicht schlafen
von Thomas Lawall
(Auszug)


Wie schön es ist
so mitten in der Nacht
ohne Grund
Grimassen zu schneiden

Das Unglück anzunehmen
und es damit zu besiegen



An dieser Stelle möchte ich mich herzlich beim Autor für die Zusendung des Rezensionsexemplares bedanken.




Thomas Lawall
Nach dem Regen
Verlag: HolzheimerVerlag
Seiten: 111
22 SW-Abbildungen
Taschenbuch
ISBN-10: 3938297425
ISBN-13: 978-3938297421

Nach dem Regen bei Amazon

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen